≡ Menu

Buchrezension: Patrizia Haucke, Annette Krenovsky, Gelassen und souverän führen – Die Stärken des weiblichen Führungsstils

von Barbara Hofmann-Huber am 22. August 2003

Mit „frau + beruf“ hat der Kösel Verlag eine neue Reihe mit vier Neuerscheinungen begonnen. Gut verständlich geschrieben, voller praxiserprobter und zur Anwendung einladender Beispiele, ist eine Mischung aus Wissensvermittlung und Arbeitsbuch gelungen.

Die besonderen Kompetenzen von Frauen für Führung werden in diesem Band dargestellt. Durch konkrete Tipps und Anregungen sind sie in den beruflichen Alltag hinein umsetzbar. Sehr gut gefallen hat mir, dass viele Kompetenzen, die aus der Verantwortlichkeit für die Familienarbeit von Frauen erprobt sind, in ihrer Anwendung für das Berufsleben dargestellt und wertgeschätzt werden. Manchmal bedarf es einer Umbenennung, um zu sehen, dass Frauen Kompetenzen für Führung mitbringen. Z.B. schrecken viele Frauen vor dem Wort „Führung“ zurück, denn sie assoziieren Machtausübung und andere Menschen „klein halten“. Wenn Führung jedoch als „Verantwortung für das Gelingen einer Aufgabe und für die zielführende Zusammenarbeit“ beschrieben wird, so gewinnt führen an Attraktivität. Weiterhin werden konkrete Führungsinstrumente anschaulich beschrieben. Spielregeln im Umgang mit männlichen Kollegen ist ebenso ein Kapitel gewidmet, wie der durchaus Konfliktpotenzial bergenden Führung von Frauen. Viel Spaß beim Lesen und Führen!

Kösel Verlag 2003
ISBN 3-466-30629-9

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen

Comments on this entry are closed.