≡ Menu

Buchrezension: Irene Becker, Jutta Meyer-Kles, Lieber schlampig glücklich als ordentlich gestresst – Wege aus der Perfektionismusfalle

von Barbara Hofmann-Huber am 28. Dezember 2004

„Erfahrungsgemäß sind es die Advents- und Weihnachtstage, die zwar den Anspruch der Besinnlichkeit in sich tragen, die jedoch im gelebten Leben vor allem vieler Frauen zu einem Höhepunkt des Stress gehören. Wir lernen ja erfahrungsgemäß aus unseren Fehlern, und wie Sie das tun könnten, haben die beiden Autorinnen anschaulich beschrieben. Es ist ein Arbeitsbuch. Denn ohne Arbeit mit sich und an sich selbst verfliegt der Perfektionismus leider nicht. Wie Se vor allem an der inneren Einstellung arbeiten können, um eine Ordnung zu finden, die nicht mit dem Preis der Erschöpfung erkauft ist, sondern die Sie das Getane auch genießen lässt, können Sie durch dieses Buch kennen lernen.

Wenn Sie in dieser Vorweihnachtszeit also wieder erlebt haben, wie die Falle des Perfektionismus zugeschnappt ist, kann Ihnen dieser Ratgeber für die Weihnachtszeit 2005 eine gute Vorbereitung sein. Insofern eignet sich dieses Buch als ein Geschenk für Sie selbst oder für eine sehr, sehr gute Freundin.“

Campus Verlag 2004
ISBN 3-5933-7430-7

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen

Comments on this entry are closed.